Pflegetipps für Deine braboo-BHs

Wann sollte der BH gewaschen werden?

Deine Unterwäsche und Deine Socken wechselst Du höchstwahrscheinlich täglich. Aber wie sieht es mit dem Büstenhalter aus? Jetzt mal Hand aufs Herz! Wie oft wechselst Du Deinen Büstenhalter? Damit Dein BH nicht anfängt zu stinken und zu einer Keimschleuder wird, raten wir Dir Deinen Büstenhalter alle drei bis sieben Tage zu tauschen und zu waschen. Wie oft Du Deinen BH wechselst, hängt natürlich vom Grad der Verschmutzung ab.

Aber selbst wenn Du kaum schwitzt, solltest Du nicht jeden Tag denselben BH tragen – denn irgendwann fängt auch dieser an zu müffeln. Zudem wird die Elastik im Unterbrustband gedehnt und weitet sich, wodurch der BH nicht mehr ausreichend Unterstützung bietet.

Du bist noch nicht davon überzeugt, dass du Deinen Büstenhalter wirklich regelmäßig wechseln solltest? Dann helfen bestimmt diese Fakten. Durch das Tragen sammeln sich in Deinem BH Schweiß und damit auch Bakterien an. Aufgrund der Feuchtigkeit durch den Schweiß kann Dein BH Hautpartien wund scheuern, was ziemlich schmerzhaft werden kann. Außerdem fängt der Büstenhalter auch an, unangenehm zu riechen. Und wenn Du Pech hast, kann sich dieser Geruch auch in Deinen Oberteilen festsetzen. Und bevor Du Deine gesamte Garderobe austauschen musst, weil Deine BHs etwas streng riechen, ist es doch viel einfacher, diese regelmäßig zu waschen und zu wechseln. Schließlich gibt es so viele schöne Modelle wie den sexy Push-up-BH, den aktiven Sport-BH oder den vielseitigen Multifunktions-BH.

braboo erklärt: So wäschst Du Deine BHs am besten

Natürlich ist es besonders easy, wenn Du einfach Deiner Mutter den Büstenhalter zum Waschen gibst. Aber wie heißt es so schön: Selbst ist die Frau! Und keine Sorge: So schwer ist es gar nicht, seinen BH zu waschen.

1

BH mit der Hand waschen Am besten ist es, wenn Du Deinen BH immer mit der Hand wäschst. Dies hat nämlich zwei Vorteile: Zum einen wird das Material geschont und zum anderen bleibt so die Passform besonders lange erhalten. Wasche Deine braboo-BHs mit lauwarmen Wasser und einem Feinwaschmittel und spüle sie anschließend mit kaltem Wasser aus.

2

BH im Wäschesack waschen Wenn Dir die Handwäsche des Büstenhalters zu aufwendig ist, dann kannst Du diesen auch in der Waschmaschine reinigen. Hierfür solltest Du den BH aber unbedingt in einen Wäschesack stecken, um das Material des Büstenhalters nicht unnötig zu strapazieren. Außerdem kannst Du so verhindern, dass sich ein Bügel aus dem BH löst und sich in die Trommel der Waschmaschine bohrt.

3

BHs trocknen Vor dem Trocken des BHs solltest Du diesen wieder leicht in Form ziehen und anschließend auf der Wäscheleine an der Luft trocknen lassen. Stecke Deinen Büstenhalter nicht in den Wäschetrockner. Durch die heißen Temperaturen kann der BH nicht nur einlaufen, sondern das Material wird auch schnell spröde und hart.

4

BHs aufbewahren Damit Deine braboo-BHs lange ihre Form behalten und schön aussehen, solltest Du sie richtig aufbewahren. Lege die BHs hierfür ineinander und wenn Du mehr Platz in Deiner Wäscheschublade hast, kannst Du sie auch hintereinander aufbewahren. Achte darauf, dass die Häckchen verschlossen sind, damit diese nicht am empfindlichen Stoff hängen bleiben, wenn Du einen BH aus der Schublade holst. Alternativ kannst Du Deine BHs auch auf einen Kleiderbügel hängen, damit sie schön in Form bleiben. Dies sieht außerdem auch noch ziemlich cool aus!

Weitere hilfreiche Tipps zum Waschen von Kleidungsstücken

1. Ganz wichtig: Wasche Deine Büstenhalter und auch andere Kleidung stets vor dem ersten Tragen. So kannst Du sicher sein, dass chemische Stoffe, die zum Beispiel zum Färben verwendet werden, komplett rausgewaschen sind. Vergiss auch nicht, dass Dein neues Kleidungsstück oft einen langen Produktionsweg hinter sich hat und damit auch durch viele Hände gegangen ist. Aus hygienischen Gründen solltest Du Deinen Büstenhalter daher unbedingt vor dem ersten Tragen waschen.

2. Sortiere Deine Kleidungsstücke vor dem Waschen nach Farben und Materialien. Wasche immer nur Sachen mit ähnlichen Farben zusammen, damit die Farben nicht auf andere Kleidungsstücke abfärben. Es sei denn Du möchtest, dass aus Deinem weißen T-Shirt-BH nach dem Waschgang auf einmal ein pinker Büstenhalter wird, wenn Du ihn beispielsweise mit einem roten Pullover wäschst.

3. Wasche feine Materialien und Kleidungsstücke mit Applikationen wie Steinchen und Perlen immer auf links und in einem Wäschesack. So kannst Du sicher sein, dass das Material nicht strapaziert wird und Du lange Freude an den tollen Sachen hast! Wenn Du nicht ganz genau weißt, wie Du die Sachen waschen sollst, solltest Du einen Blick in das Pflegeetikett werfen, in dem sich Hinweise zur Reinigung und Pflege befinden.

Pflegetipps

3 BHs + 3 Slips für 39,90€
Code1: DREI