BH wechseln

Diese 4 Dinge passieren, wenn Du Deinen BH zu selten wechselst

Gehörst Du auch zu den Frauen, die ihren Lieblings-BH am liebsten jeden Tag und vielleicht auch nachts tragen würden? Schließlich hast Du ja jetzt endlich einmal einen Büstenhalter gefunden, der wie angegossen sitzt. Doch wusstest Du, dass es sowohl für Dich als auch für Deinen BH schädlich ist, wenn Du den BH-Wechsel: zu lange hinausschiebst? Dies kann passieren, wenn Du deinen BH nicht oft genug wechselst:

1

Der BH verliert an Form und Elastizität, wenn Du den BH-Wechsel aufschiebst. Durch das ständige Tragen leiern die Bänder und das Elasthan aus. Diese benötigen Ruhephasen, um sich wieder zusammenziehen und damit in ihre alte Form zurückzukehren, um Dir wieder ihren gewohnten Halt zu bieten.

2

Besonders im Sommer kann sich viel Schweiß im Material des Büstenhalters ansammeln. Durch diese Feuchtigkeit kann es zu einem Reibungseffekt kommen, bei dem die empfindliche Haut an Deinen Brüsten mit jeder Bewegung an dem Stoff reibt. Im schlimmsten Fall kann es hierbei zu wunden Hautstellen, Ausschlägen, Pickeln oder entzündeten Brustwarzen kommen.

3

Zu viel Feuchtigkeit ist der beste Nährboden für Bakterien. Diese freuen sich, wenn Du es mit dem BH-Wechsel nicht zu ernst nimmst. Dann können sie sich nämlich nach Lust und Laune vermehren und es sich in Deinem BH so richtig gemütlich machen. Wenn Du also keine Mitbewohner in Deinem Büstenhalter haben möchtest, solltest Du diesen regelmäßig waschen.

4

Im optimalen Fall verwenden wir alle täglich Deo. Was sich für uns und unsere Mitmenschen als gut erweist, ist nicht zwangsläufig auch für den BH gut. Wie bei T-Shirts können sich auch bei den Büstenhaltern mit der Zeit Deo-Flecken bilden, die sich nur noch sehr schwer entfernen lassen. Außerdem kann der BH anfangen zu stinken, wenn er nicht regelmäßig gewechselt und gewaschen wird. Da nützt auch alles Deo der Welt nichts mehr ;-)

Damit all dies nicht passiert, solltest Du spätestens alle drei bis sieben Tage einen BH-Wechsel durchführen und den BH mindestens einmal in der Woche waschen. Wenn Du Dich daran hältst, bist Du auf jeden Fall auf der sicheren Seite!

7 untrügliche Zeichen, dass Du Deinen BH wechseln und wegwerfen solltest

Wir hängen doch alle an unseren Lieblings-BH. Sie haben uns lange begleitet und sind quasi schon zu einem Teil von uns geworden. Dennoch ist irgendwann die Zeit gekommen, um Abschied zu nehmen – so schwer dies auch fallen mag. An folgenden Merkmalen erkennst Du, dass es langsam Zeit wird, Dich von Deinem Büstenhalter zu trennen:

1

Das Unterbrustbund ist total ausgeleiert.

2

Die Cups geben keinen Halt mehr und sind zu weit geworden, so dass ein großer Luftraum zwischen Stoff und Busen besteht.

3

Die Verschlusshacken sind teilweise abgebrochen.

4

Das Material ist fleckig und löchrig.

5

Das Material hat an Qualität verloren und ist mittlerweile rau und kratzig.

6

Die Träger sind labbrig und verstellen sich ständig von alleine.

7

Die Bügel machen sich selbstständig und kommen aus dem BH heraus oder sind gebrochen.

Wenn Du mindestens zweimal mit dem Kopf genickt hast, dann hat Dein BH seine Haltbarkeit längst überschritten und es sollte ein BH-Wechsel anstehen. Damit Du auch immer genügend passende BH zum Wechseln in Deiner Wäscheschublade zur Verfügung hast, kannst Du Dir bei braboo Dein ganz individuelles BH-Set mit 3 Büstenhaltern selbst zusammenstellen – bei uns findest Du immer günstige BHs für jeden Geschmack . Um das Unterwäsche-Set zu vervollständigen, kannst Du auch gleich noch die passenden Slips, Pantys und Strings zu einem besonders günstigen Preis in Deine braboo-Box packen.

BH wechseln

3 BHs + 3 Slips für 39,90€
Code1: DREI